Menu
04. Februar 2021 Sport

Universiade 2025 - Stadt Düsseldorf wäre bei Bewerbung dabei

Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller: "Die erfolgreiche Ausrichtung einer Universiade 2025 in NRW wäre die perfekte Bewerbung um die Olympischen und Paralympischen Spiele 2032 an Rhein und Ruhr. Düsseldorf besitzt eine erstklassige Sportstätteninfrastruktur und eine herausragende Kompetenz zur Durchführung von internationalen Großereignissen. Deshalb unterstützt Düsseldorf die Bewerbungsprozesse, beide Weltereignisse des Sports nach Deutschland zu holen."

"Die Sportstadt Düsseldorf als eine der Ausrichterstädte der Universiade 2025 – das wäre großartig. Dieses sportliche Großereignis mit weltweiter Beteiligung wäre ein hervorragendes Aushängeschild für Düsseldorf. Mit der großen Expertise in der Durchführung von Sport-Großveranstaltungen auf internationalem Niveau ist die Sportstadt Düsseldorf eine optimale Adresse für die Universiade", sagt Burkhard Hintzsche, Stadtdirektor der Landeshauptstadt Düsseldorf.

Der aktuelle Entwurf der Planung sieht in Düsseldorf folgende Veranstaltungsstätten vor: Merkur Spiel-Arena (Eröffnungsfeier und Volleyball), ISS DOME (Turnen), Mitsubishi Electric Halle (Basketball), CASTELLO (Basketball), Messe Düsseldorf (Tischtennis und ggf. Schwimmen; temporäres 50 Meter Becken), Arena Sportpark (Bogenschießen), Burgplatz (Beachvolleyball) und Innenstadt (3x3 Basketball). Für Trainingszeiten sollen Basketballer vorhandene Dreifach-Sporthallen nutzen können.

"Der adh begrüßt die gute und konstruktive Zusammenarbeit mit den Vertretenden der Stadt Düsseldorf und D.LIVE bei der Vorbereitung der Bewerbung um die Rhine-Ruhr 2025 FISU World University Games - vormals Sommer-Universiade Rhein-Ruhr 2025. In engem Austausch konnten die Sportstätten in Düsseldorf sehr gut in das Konzept der geplanten Veranstaltung integriert werden", so Dr. Christoph Fischer, Generalsekretär des adh, und Ines Lenze, Beauftragte der Landeskonferenz NRW für die Rhine-Ruhr 2025 FISU World University Games.

Hintergrund: Universiade
Die World University Games (Universiade) sind die Weltspiele der Studierenden und mit mehr als 10.000 Teilnehmenden aus über 170 Ländern die weltweit größten Multisportveranstaltungen nach den Olympischen und Paralympischen Spielen. An zwölf Wettkampftagen messen sich studentische Athletinnen und Athleten in 18 Kernsportarten. Als mögliche Austragungsorte in NRW wurden die Städte Düsseldorf, Bochum, Duisburg, Essen und Mülheim an der Ruhr ausgewählt. Die Veranstaltungskosten werden sich Bund und Land teilen, die Städte sollen sich mit Sachleistungen beteiligen.

Weitere News

04. März 2021 Sport

German Beach Trophy geht in die Verlängerung

Anpfiff zur Verlängerung: German Beach Trophy lockt deutsche Beachvolleyball-Elite erneut in die Sportstadt Düsseldorf Nach dem enormen Erfolg bei der Premiere der German Beach Trophy in der Mitsubishi Electric HALLE, wird das Beachvolleyball-Event vom 17. März bis zum 4. April 2021 verlängert. Zuletzt haben mehr als 2 Millionen Zuschauer:innen die Veranstaltung über die Streaming-Plattform Twitch verfolgt.

Mehr
03. März 2021 Aus dem Unternehmen

D.LIVE gründet zentrales Veranstaltungstechnik-Department als D.PRODUCTION

Mit D.PRODUCTION präsentiert D.LIVE einen spezialisierten Unternehmensbereich für die technische Planung, Durchführung und Kontrolle von Veranstaltungen jeder Art und Größe. Die Leitung des Teams übernimmt Fabian Müller, der seit 2018 Teil der D.LIVE ist und bisher als technischer Leiter in der Mitsubishi Electric HALLE und General Manager des CASTELLO Düsseldorf tätig war.

Mehr
16. Februar 2021 Sport

Erfolgreiche Bilanz der German Beach Trophy

In den vergangenen vier Wochen war die Mitsubishi Electric HALLE Austragungsort für spannende Beachvolleyball-Turniere. Insgesamt 32 Teams sind im Rahmen der German Beach Trophy und des Nations Clash im Sand gegeneinander angetreten. Die komplette Veranstaltung wurde über Twitch kostenlos gestreamt und das mit Erfolg: Mehr als 2 Millionen Unique Viewer haben eingeschaltet. Durch die Twitch-Community ist ein Preisgeld von 44.000 Euro für die Athletinnen und Athleten zusammengekommen.

Mehr
18. Dezember 2020 Aus dem Unternehmen

Stefan Bergermann steuert als General Manager die Mitsubishi Electric HALLE

Seit Beginn des Monats ist Stefan Bergermann General Manager der Mitsubishi Electric HALLE. In dieser Position verantwortet er die Belange der „Kult-Location“ mit beinahe 50-jähriger Konzert- und Showtradition aus dem D.LIVE-Portfolio, steuert die operativen Gewerke wie zum Beispiel das Event Management und steht im engen Austausch mit Kunden und Veranstaltern.

Mehr